Erlebnis­angebote

Museumshafen

Wittmund Carolinensiel

Früher lag Carolinensiel direkt am Meer. Davon zeugt noch heute der Museumshafen im Ortskern.

Zu seiner Blütezeit im 18. und 19. Jahrhundert war er der zweitgrößte ostfriesische Siel- und Handelshafen. Heute ist er mit den hier vor Anker liegenden traditionellen Plattboden-Seglern und dem historischen Gebäudeensemble des Deutschen Sielhafenmuseums ein Ort mit besonderem Charme und maritimem Flair.

Zahlreiche Cafés und Restaurants laden - mit Blick auf den Museumshafen - zum Genießen & Verweilen ein. 

Raddampferfahrt mit der Concordia II

Wittmund Carolinensiel

Genießen Sie eine Fahrt auf der Harle entlang der Promenade von Carolinensiel nach Harlesiel.

854: Wie alles begann...
Die Harle war schon sehr früh von großer Bedeutung für den Frachtverkehr und als Wasserverkehrsweg zu den Küstenhäfen. Durch einen Nebenarm war es möglich, bis an den heutigen Marktplatz von Wittmund vorzufahren.  Um auch dem Personenverkehr gerecht zu werden, wurde 1853 durch den Carolinensieler Ortsvorsteher P.J. Fimmen und den Getreidehändler W. Feßner die Aktiengesellschaft „Carolinensieler – Wittmunder – Dampfschifffahrts - Gesellschaft” gegründet. Die 80 Aktien, jede zu 30 Reichstalern Gold, wurden schnell untergebracht. 

mehr erfahren

Daraufhin folgt der empfehlende Bericht des Amtes Wittmund und der Wasserbauinspektion Esens an die Landdrostei Aurich:  „Jedermann interessiert sich dafür, man ist freilich so ziemlich gewiß, daß die Aktien nicht rentieren werden, aber der Umstand bekümmert höchstens den einen und den anderen Aktionär, welcher Ehrenhalber ein paar Aktien hat zeichnen müssen. Das Publikum geht von der Ansicht aus, daß das Dampfschiff ihnen jedenfalls zum Amüsement und zur Bequemlichkeit gereichen werde und daß höchstens die Aktionäre dadurch zu Schaden kommen können, was allerdings nicht in Betracht kommen kann, weil die Selben samt und sonders den Verlust von 5 oder 10 Pistolen leicht werden verschmerzen können.”

Trotz der schlechten Erwartungen wurde 1854 der Raddampfer CONCORDIA (= Eintracht) durch die Werft der Gebrüder Elsner in Koblenz gebaut und erreichte am 23. September 1854 Carolinensiel. Bei einer Länge von 13,32 m und einer Breite von 2,20 m konnte sie 30 Passagiere, den Kapitän, den Maschinist und einen Matrosen bei voller Kohleladung transportieren. 

Um die niedrigen Brücken bei Alt- und Neufunnixsiel zu passieren, verzichtete man auf ein Passagierdeck und ordnete im Vor- und Achterschiff Kajütenaufbauten an. Eine Fahrt in das 15 km entfernte Wittmund war mit 6 km/h möglich und dauerte ungefähr 2,5 Stunden.

1856: Das schnelle Ende der Concordia I
Der Einsatz der Concordia I war jedoch nicht von langer Dauer. Bereits 1856 wurde deren Unwirtschaftlichkeit festgestellt. Zu wenige nutzten den eisernen Raddampfer und bei Frost musste der Schiffsverkehr komplett eingestellt werden. Zudem wurde eine Landstraße zwischen Wittmund und Carolinensiel errichtet, welche von den Passagieren vorgezogen wurde. 

Ein gutes Jahr lag sie noch ungenutzt im Wittmunder Hafen bis sie schließlich 1858/1859 verkauft wurde. Wer den Raddampfer kaufte, ist bis heute jedoch nicht bekannt.  

2000: Nachbau Concordia II
Unser Raddampfer ist der größte in Ostfriesland und wahrscheinlich der kleinste der Welt. Inge und Dieter Albrecht haben die Concordia II in Eigenregie in Ihrem Familienunternehmen, der Reederei Albrecht, nach dem Vorbild der Concordia I gebaut. Trotz der kurzen Ära des Vorgängers, blieben einige Unterlagen erhalten, die Albrechts ihren neuen Berechnungen und Bauplänen zu Grunde legten. Bis hin zu den roten Schaufelrädern mit einem Durchmesser von drei Metern haben Albrechts und ihre Mitarbeiter alles selbst erbaut. 

Nach sieben Monaten war er fertig: Der neue Raddampfer Concordia II. Ausgestattet ist der Seitenraddampfer mit einem Dieselmotor, einer Hauptmaschine mit gleichmäßigen Umdrehungen und einer Hydraulikanlage mit zwei Motoren, wodurch die Concordia II ihre Schaufelräder auch entgegengesetzt drehen kann. Maximal würde sie 12 km/h bei 60 Umdrehungen pro Minute schaffen. Die 75 Kilowatt der Maschine werden allerdings nicht voll ausgenutzt. Selbstverständlich könnten die Schaufelräder es auch alleine schaffen, den Raddampfer zu bewegen.

Im April 2000 ging schließlich ein lang gehegter Traum in Erfüllung: Der neu erbaute Raddampfer Concordia II wurde zum ersten Mal zu Wasser gelassen wurde. Es finden 100 Passagiere im plüschigen Salon und auf dem Oberdeck des Raddampfers Platz, der heute ausschließlich als Binnenschiff genutzt wird. Am Ende der Saison 2000 wurden bereits 55.000 Passagiere auf der Harle befördert.

Cliner Quelle

Wittmund

Die Cliner Quelle bietet Bewegung, Gesundheit und Wohlbefinden unter einem Dach.

Die Cliner Quelle im Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel ist ein beliebter Treffpunkt für Menschen, die etwas Besonderes suchen. Das ganzheitliche Gesamtkonzept basiert auf den fünf Säulen des Carolinensieler Gesundheitskonzeptes.

Dem Sole- und Erlebnisbad, dem X-Force Fitness Club, dem Wellness- und Kosmetikzentrum, der Saunalandschaft und einer Kur, Ernährungs- und Gesundheitsberatung. 

Anschrift

Nordseestraße 1
26409 Wittmund
Deutschland

Öffnungszeiten

Ab dem 02.11.2020 ist die Bade- und Saunalandschaft sowie der Wellness- und Kosmetikbereich bis auf Weiteres geschlossen.

Preisinformation

Die Preise entnehmen Sie unserer Internetseite www.cliner-quelle.de.

Online-Reservierung

Online-Reservierung für die Badelandschaft Cliner Quelle

Buchen Sie hier online Ihre Eintrittskarte

Barrierefreiheit

Mehr Informationen

Das Deutsche Sielhafenmuseum

Wittmund Carolinensiel

Das Deutsche Sielhafenmuseum lädt mit der alten Pastorei (Schiffbau und Handwerk), dem Kapitänshaus (Leben an Land), dem Groot Hus (Land und See) und der historischen Rettungsstation an der Friedrichsschleuse (Rettungswesen zur See) zum Entdecken und Mitmachen ein. Gerne können Sie auch hier das Deutsche Sielhafenmuseum bewerten.

Nationalpark-Haus Carolinensiel

Wittmund Carolinensiel

Wo sich Mensch und Wattwurm Moin sagen!
Mit Blick auf den Museumshafen und in enger räumlicher und thematischer Nähe zum Deutschen Sielhafenmuseum befindet sich das Nationalpark-Haus in der denkmalgeschützten „Alten Pastorei“. In den nostalgisch anmutenden Räumen lädt eine frische Ausstellung mit Mitmachaktionen, interaktiven  Elementen und einem Aquarium mit 360°-Blick dazu ein, das Wattenmeer mit seinen Bewohnern und die Naturgeschichte des Küstenraumes kennenzulernen. Im gemütlichen Laden werden regionale Waren und nachhaltige Alltagsprodukte angeboten. Neben öffentlichen Veranstaltungen wie  Wattwanderungen, Schiffsausflügen und besonderen regionalen Touren können auch maßgeschneiderte  Gruppenangebote für Jung und Alt gebucht werden. In der Grundschule Carolinensiel bildet das Team des Hauses ganze Jahrgänge zu „Junior Rangern“ aus.
Sommer 2021
Zurzeit ist das Haus Sonntag, Montag, Dienstag und Donnerstag geöffnet, von 12 bis 17 Uhr. Die Ausstellung ist wieder geöffnet. Im Juli und August werden bis zu drei Wattspaziergänge dienstags und freitags angeboten, sowie zusätzliche auf Nachfrage. Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, bitte im Haus anmelden.

Anschrift

Pumphusen 3
26409 Wittmund Carolinensiel
Deutschland

Kontakt

Öffnungszeiten

Mitte März bis November:
Mo. bis Fr.:
11:00 - 13:00 Uhr &
14:00 - 17:00 Uhr
Sa. - So., Feiertage:
13:00 - 17:00 Uhr

Allgemeine Information

Eignung
Sonstige Ausstattung/Einrichtung

Preisinformation

Der Eintritt ist frei!

Barrierefreiheit

Mehr Informationen

Wattwanderzentrum Ostfriesland

Wittmund Carolinensiel

Erleben Sie interessante Touren ins Watt mit dem Wattwanderzentrum Ostfriesland.
Regional und Fair schnüstern? Das geht in Carolinensiel-Harlesiel einzigartig vielseitig im Shop des „Wattwanderzentrum Ostfriesland“. Die nachhaltigen, fairen und regionalen Produkte entstammen einer breit aufgestellten Palette. So gibt es hier Literatur zum Thema Wattenmeer für Klein und Groß, Beach - Wear und Outdoor- Ausrüstung, Strandutensilien und Souvenirs aus ökologisch korrekten Rohstoffen und andere Bioprodukte. Naturerlebnisse wie z.B. Wattwanderungen an der Küste und zu den Inseln, Radtouren, Biosphärenwanderungen entlang der niedersächsischen Wattenmeerküste stehen im Wattwanderzentrum Ostfriesland täglich auf der Aktionsliste. Über 30 Veranstaltungsformate im Watt und im Wattenland sind im Repertoire der Nationalpark Guides ganzjährig aufgeführt.

Nachhaltige, kulturell und naturkundlich vielseitig gestaltete Bildungsangebote sowie Reiseformate für Einzelpersonen und Gruppen jeder Altersklasse werden von Januar bis Dezember angeboten.

Anschrift

Am Harlesiel 20
26409 Wittmund Carolinensiel
Deutschland

Kontakt

Öffnungszeiten

Mo. - Sa. 10:00 - 17:00 Uhr
So. 10:00 - 17:00 Uhr

Allgemeine Information

Eignung
Sprachenkenntnisse
Zahlungs-Möglichkeiten

Preisinformation

Achten Sie auf die verschiedenen Angebote und Touren!

Barrierefreiheit

Phänomania

Wangerland

Das Phänomania bietet über 80 physikalische Experimente, die Sie selbst testen können.
Jetzt heißt es auf Entdeckungsreise gehen: Erleben Sie an über 80 interaktiven Stationen, auf 1000m² welche Naturgesetze uns täglich umgeben und wie viel Spaß Physik machen kann. „Anfassen verboten“ gibt es bei uns nicht, es ist sogar ausdrücklich erwünscht, wenn es darum geht die verschiedenen Experimente zu testen.

Anschrift

Bahnhof Carolinensiel 3
26434 Wangerland
Deutschland

Kontakt

Öffnungszeiten

15.03.19 - 31.10.19
jeweils täglich geöffnet von 10:00 - 18:00 Uhr

Allgemeine Information

Eignung
Sprachenkenntnisse
Zahlungs-Möglichkeiten

Preisinformation

Kinder (3-5 Jahre) : 5,50 €
Schüler (6-17 Jahre): 7,50 €
Schüler ab 18 Jahre und Studenten: 8,50 €
Erwachsene: 9,50 €

Entdecken Sie Ostfriesland und die Umgebung!

Ob Brauereikunst, Tierpark, oder Deutschlands einzige Hochseeinsel: von Carolinensiel-Harlesiel aus erreichen Sie interessante und spannende Orte und Einrichtungen. 

Für jeden Geschmack und jedes Wetter gibt es das passende Ausflugsziel - schauen Sie selbst! 

Stadt Wittmund

Wer seinen Urlaub im Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel verbringt, sollte natürlich mindestens einmal nach Wittmund fahren.

Die 15 Kilometer kann man bequem mit dem Fahrrad zurücklegen. Geprägt wird die ostfriesische Stadt vom Marktplatz und dem Kreishaus sowie der Fußgängerzone. Die Peldemühle, das taktische Luftwaffengeschwader 71 "Richthofen", die Hands of Fame in der Fußgängerzone und das ehemalige Wittmunder Schloss gehören zu den Sehenswürdigkeiten, die man erlebt haben muss. 

Haustierpark Werdum

Seit der Steinzeit hält der Mensch Haustiere. Hunderte von Arten haben sich entwickelt, viele von ihnen sind aber zunehmend vom Aussterben bedroht. Der Haustierpark Werdum, seit März 2014 auch „Arche-Park“ gewährt einen Einblick in diese vergessenen und vergangenen Ressourcen. Die Haustierrassen, deren Ursprung teilweise tausende von Jahren zurück liegen, leben im zentral im Ort gelegenen Tierpark.

Wer kennt noch Poitou-Esel, Wollschweine oder Thüringer Wald Ziegen. Eine spezielle Streichelwiese lässt den Slogan des Haustierparks „Tiere ganz nah“ Wirklichkeit werden. Info-Tafeln geben Auskunft über Tierarten, Herkunftsland und vieles mehr.

EEZ Aurich

Im Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum Aurich (EEZ-Aurich) erleben Familien und Besucher in der interaktiven Mit-Mach-Ausstellung bei Spiel und Spaß jede Menge Informationen zu den Themen der Energien.

In 7 Themenkreisen helfen Informationsbildschirme und Experimente die naturwissenschaftlichen Phänomene spielerisch zu verstehen. Ein Spielstecker begleitet durch die Ausstellung und sammelt Wissenspunkte für ein interaktives Energiespiel. Der Energieturm bietet eine Aussichtsplattform und eine 360 Grad Projektion in der Ausstellung. Die Gondeln der Windkraftanlage E115 und E16 sowie ein Rotorblatt bringen grandiose Einblicke in die Welt der Windkraft. Ein Familienausflug für Groß und Klein mit jeder Menge "Aha-Erlebnisse".

Altfunnixsiel

Altfunnixsiel ist ein idyllischer Ort direkt an dem Fluss Harle.

Der Ort ist eine Oase für Angler und Wassersportler. Ein Campingplatz und Reitmöglichkeiten sind ebenfalls vorhanden.

Altfunnixsiel wurde ca. 1599 angelegt. Da die Harle, die im Verlauf der Jahre ihren Flusslauf von Westen nach Osten verlagert hatte, musste das neu zu errichtende alte Funnixer Siel geschaffen werden. Die Harle war für "Altfunnixsiel" von jeher immer bedeutend.

Jever Brauerei

„Wie das Land so das Jever“ – erleben Sie hautnah die Entstehung eines Jever Bieres.. Einen Eindruck davon, wie vor über hundert Jahren Bier gebraut wurde, gewinnt man beim Rundgang durch das historische Brauereimuseum.

Eine spannende Brauereiführung mit unseren fachkundigen Brauereiführern/ -führerinnen! Zuerst geht es dabei in das historische Brauereimuseum und im Anschluss in unsere moderne Braustätte, in der ihr Einblicke vom Sudhaus bis hin zur Abfüllung erhaltet. Dabei lernt ihr beeindruckende Fakten, spannendes Hintergrundwissen und einen Einblick rund um unser friesisch-herbes Jever.

Hochseeinsel Helgoland

Lernen Sie Helgoland richtig kennen und erleben Sie dieses ganz besondere Fleckchen Erde hautnah. Sie werden schnell erkennen, dass Helgoland Vieles und Außergewöhnliches zu bieten hat. Genießen Sie die Zeit und spüren Sie, dass auf Helgoland alles ein bisschen anders ist, als man denkt. 

Fahrkarten für einen Tagesausflug nach Helgoland erhalten Sie vorab online oder in der Tourist Information (Cliner Quelle).

Ihr Campingurlaub am
Harlesiel an der Nordsee

Kontaktdaten

Tel: 04464-9493 98
Fax: 04464-9493 99
E-Mail: info@campingplatz-harlesiel.de

Anschrift

Campingplatz Harlesiel
Schwerinsgroden
26409 Nordseebad Carolinensiel

Wetter & Gezeiten

Design, Umsetzung & Hosting by eventomaxx ͐ ͐. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.